Haus der kleinen Forscher

1. Was ist das eigentlich, das „Haus der kleinen Forscher“?

Mit Fortbildungsangeboten und Materialien unterstützt diese Stiftung seit 2006 pädagogische Fachkräfte dabei, in Kindergärten und Kindertagesstätten gemeinsam mit den Kindern die Welt und die Phänomene des Alltags zu entdecken und zu erforschen.
Rund 30% aller Kitas im gesamten Bundesgebiet beteiligen sich bereits an Deutschlands größter frühkindlicher Bildungsinitiative.
Seit Anfang 2011 entwickelt die Stiftung ihr Angebot außerdem für Kinder im Grundschulalter weiter.

Weitere Informationen: www.Haus-der-kleinen-Forscher.de

2. Was wird da im Raum Biberach/Ulm geboten?

Rund 200 lokale Netzwerkpartner sorgen in ganz Deutschland für die Verbreitung der Stiftungsangebote.

In unserer Region ist es die IHK Ulm-Biberach, die als regionaler Netzwerkpartner des Projekts „Haus der kleinen Forscher“ koordinierend wirkt und außerdem z.B. auch Arbeitsmaterialien zur Verfügung stellt und regelmäßig Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch organisiert .

Weitere Informationen: IHK Ulm

3. Wir an der Matthias-Erzberger Schule in Biberach…

  • sind bereits seit 2008 Netzwerkpartner.
  • stehen in engem Kontakt zur Netzwerkkoordination und den anderen Trainerinnen im Netzwerk.
  • stellen die Initiative im Rahmen der Aus- und Weiterbildung an unserer Fachschule für Sozialpädagogik vor.
  • leiten die Workshops im Tandem mit zwei durch die Stiftung regelmäßig geschulten Trainerinnen.
  • bieten Workshops für unsere FachschülerInnen an.
  • bieten Workshops auch für ausgebildete ErzieherInnen an!