News aus dem schulalltag

Aktuelles

 

März 2020

Freundeskreis wählt Hildegard Ostermeyer zur Ehrenvorsitzenden

 

Der Freundeskreis der Matthias-Erzberger-Schule (MES) hat sich am vergangenen Dienstag zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung getroffen. Der Verein fördert zahlreiche Schulprojekte, wie u.a. die Renaissance-Tanzgruppe und den Fanfarenzug der MES, aus den Beiträgen seiner Mitglieder. Zudem werden Zuschüsse für Exkursionen sowie Klassen- und Studienfahrten gewährt. Auch die Auszahlung individueller Zuschüsse an Einzelpersonen ist möglich. So möchte der Freundeskreis sicherstellen, dass kein Schüler aufgrund seiner finanziellen Situation auf die Teilnahme an schulischen Veranstaltungen verzichten muss. Ein besonderes Anliegen des MES-Freundeskreises ist das Projekt „Schüler helfen Schülern“, bei dem Schülermentoren ihren Mitschülern Nachhilfeunterricht erteilen. Die Schülermentoren erhalten dafür eine Entlohnung. Da die Nachhilfeschüler nur einen vergleichsweise kleinen Betrag für ihre Nachhilfestunden bezahlen, stockt der Freundeskreis den Betrag auf, um den Mentoren eine angemessene und motivierende Vergütung bieten zu können.
Darüber hinaus plant der Freundeskreis, die Einführung einer „Obstkiste“ finanziell zu tragen. Den Schülerinnen und Schülern soll auf diesem Weg in den Pausen kostenfrei Obst zur Verfügung gestellt werden. Somit möchte der MES-Freundeskreis einen Beitrag zur gesunden Ernährung, die allein schon aufgrund der Ausrichtung mit den Schwerpunkten Ernährungswissenschaft und Nahrungszubereitung ein wichtiges Anliegen der Schule ist, leisten.
Zudem ist die Einführung von Schulshirts geplant. Zur Verbesserung der Identifikation aller am Schulleben Beteiligter mit der Matthias-Erzberger-Schule möchte der Freundeskreis T-Shirts zu einem durch seinen Beitrag ermäßigten Preis anbieten.
Außerdem plant der Freundeskreis ab diesem Schuljahr einen Sozialpreis zu stiften. Dieser Preis ist mit 500 Euro dotiert und soll herausragendes soziales Engagement im Schulleben der Matthias-Erzberger-Schule würdigen. Der Preis kann an Einzelpersonen und Gruppen gehen. Über die Vergabe entscheidet eine Jury, die aus den eingereichten Bewerbungen eine Auswahl trifft.
Neben programmatisch-inhaltlichen standen auch personelle Entscheidungen auf der Tagesordnung.
Nach der Entlastung des Vorstandes wurde ein neuer gewählt. Gerhard Miller wurde als erster Vorsitzender des Freundeskreises der MES in seinem Amt bestätigt; ebenso wie Anja Brinkmann als Schriftführerin und Jutta Löwe als Kassenprüferin. Einen personellen Wechsel gab es hingegen beim Amt des Kassierers. Die langjährige Kassiererin Claudia Ersing-Högerle stellte sich nicht mehr zur Wahl. Ihr folgt in dem Amt Christian Ege.
Neu zu besetzen war auch die Position des zweiten Vorsitzenden bzw. der zweiten Vorsitzenden. Dieses Amt hatte bislang die bisherige Schulleiterin der Matthias-Erzberger-Schule, Hildegard Ostermeyer, inne. Mit ihrem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst stellte sie dieses Amt zur Verfügung. Die Mitgliederversammlung wählte daraufhin Gabriele Kallenbach-Blasen als neue zweite Vorsitzende. Somit folgt Gabriele Kallenbach-Blasen Hildegard Ostermeyer nicht nur im Amt der Schulleiterin, sondern auch als zweite Vorsitzende des MES-Freundeskreis.
Eine Besonderheit dieser Mitgliederversammlung stellte eine außerordentliche Wahl dar. Die anwesenden Mitglieder wählten auf Vorschlag des neuen Vorstandes Hildegard Ostermeyer zur Ehrenvorsitzenden. Mit dieser Ehrenposition würdigt der Verein ihre Verdienste für die Entstehung und Entwicklung des Freundeskreises.

Foto: Neue und alte Vorstandsmitglieder: v.l.n.r.: 1. Reihe: Hildegard Ostermeyer, Hanna Seitz, 2. Reihe: Gabriele Kallenbach-Blasen, Gerhard Miller, Claudia Ersing-Högerle, Anja Brinkmann, hinten: Christian Ege

Leipzigstr. 11
88400 Biberach

T  07351 346 - 215
F  07351 346 - 342

sek.mes [at] biberach.de

ÖFFNUNGSZEITEN SEKRETARIAT

Mo.-Fr.:      7.15 - 8.00 Uhr

9.00 - 12.15 Uhr

Mo.-Do.:  14.00 - 16.00 Uhr

Ab dem 30.03.2020 ist das Sekretariat von 9 bis 13 Uhr telefonisch erreichbar.

Für Briefeinwürfe nutzen Sie den Briefkasten des BSZ in der Leipzigstraße 11.

Chat mit Erzi