News aus dem schulalltag

Aktuelles

 

Oktober 2023

Immatrikulationsfeier an der Matthias-Erzberger-Schule

 

FOTO: v.l.n.r.: Die neuen Studierenden, mit der stellvertretenden Studienzentrumsleitung Michaela Baur

Am Samstag, den 07.10.23 wurden vom stellvertretenden Schulleiter Mathias Nölting und der Abteilungsleiterin der Fachschule für Sozialpädagogik, Michaela Baur, keine Schülerinnen und Schüler – wie sonst üblich – an der Matthias-Erzberger-Schule begrüßt, sondern Studentinnen und Studenten. Diese belegen den Bachelor-Fernstudiengang Sozialpädagogik und Management.
Mit diesem Bildungsgang, der nun zum siebten Mal in Kooperation mit der Fachhochschule des Mittelstandes und dem Biberacher Förderverein für berufliche Fortbildung, der sich mit seiner Vorsitzenden Renate Granacher-Buroh stark für die Umsetzung engagiert, durchgeführt wird, reagiert die Fachschule für Sozialpädagogik der MES auf den politisch gewünschten Trend der zunehmenden Akademisierung von Führungskräften in den Sozialberufen.
Formal gesehen handelt es sich um einen Fernstudiengang; die verschiedenen Seminare und Veranstaltungen finden aber im Zuständigkeitsbereich der Matthias-Erzberger-Schule statt.
„Wir freuen uns diesen Studiengang jetzt schon zum 7. Mal anbieten zu können. Die Nachfrage nach diesem Studiengang ist vorhanden.“, stellt die zuständige Abteilungsleiterin der Sozialpädagogik an der MES und stellvertretende Studienzentrumsleitung, Michaela Baur, erfreut fest. Die Vorzüge für die Studierenden liegen bei diesem Modell auf der Hand: Sie können begleitend zu ihrer laufenden beruflichen Tätigkeit studieren, so dass kein Verdienstausfall verkraftet werden muss. Für viele ist auch das Argument von Bedeutung, dass für das Studium kein Wohnortswechsel vorgenommen werden muss und zusätzliche Kosten dadurch entfallen.
In seiner Ansprache betonte Mathias Nölting, dass die Studieninhalte nicht nur zur beruflichen, sondern auch zur persönlichen Entwicklung beitragen werden. Insbesondere auf den Begriff der zu erwerbenden oder zu vertiefenden Kompetenzen ging der stellvertretende Schulleiter in seiner Festanasprache ein. Auch betonte er, dass die Studierenden nach Ende des Studiums im wahrsten Sinne doppelt qualifiziert sind. Neben ihrem berufspraktischen Abschluss besitzen sie dann auch einen staatlich anerkannten Studienabschluss.
Die Studieninhalte gliedern sich in die vier Blöcke Pädagogische Kompetenz, Managementkompetenz, Personale und soziale Kompetenz sowie Aktivitäts- und Handlungskompetenz. (Näheres kann der Homepage www.mes-bc.de – Bachelor) entnommen werden.
Aus diesem breit gefächerten Ausbildungsspektrum ergibt sich eine wissenschaftlich angelegte berufliche Qualifizierung, die mit dem Bachelorabschluss gekrönt wird. Mit diesem akademischen Abschluss erfüllen die Absolventen zudem die formalen Voraussetzungen für ein Masterstudium an einer nationalen oder internationalen Hochschule.
Der Festakt, der neben den Grußworten und der Vorstellung der DozentInnen und Studienbetreuung, mit der Überreichung der Immatrikulationsrose an 19 Studierende des Bachelor- Studiengangs, die nun in sechs Trimestern den akademischen Grad des Bachelor of Arts anstreben werden, endete.
Nach in einem Sektfrühstück erhielten die Erstsemester die ersten Informationen zum Studium am Standort Biberach.

Leipzigstr. 11
88400 Biberach

T  07351 346 - 215
F  07351 346 - 342

sek.mes [at] biberach.de

ÖFFNUNGSZEITEN SEKRETARIAT

Mo.-Do.:      7:15 - 12:15 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

Fr.:  7:15 - 12:15 Uhr

Chat mit Erzi